Schnelle Hilfe im Notfall

Wichtige Telefonnummern:
• Rettungsdienst: 112
• Giftnotruf: +49 30 19240
• Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Auch Apotheken haben einen Nacht- beziehungsweise Notdienst.
 

Als medizinische Notfälle gelten zum Beispiel:

  • akute Atemnot,
  • akute Schmerzen im Brustkorb,
  • akute Bauchschmerzen,
  • akuter Schwindel,
  • Unfall und Verletzung,
  • Komplikationen in der Schwangerschaft,
  • akute psychische Störung,
  • akute Selbstmordgefahr,
  • Drogennotfall,
  • allergischer Schock,
  • Bewusstseinsstörung oder Koma.

In diesen Fällen sollten Sie direkt Hilfe bei einem Rettungsdienst, einer Notfallstelle, einer Ärztin oder einem Arzt suchen.

Hinweis: Bitte fragen Sie das Betreuungspersonal in Ihrer Aufnahmeeinrichtung nach dem Ansprechpartner für medizinische Notfälle in Ihrer Aufnahmeeinrichtung.

Weitere Informationen wie Wortschatz und Telefonnummern finden Sie unter folgendem Link:  www.migration-gesundheit.bund.de/

NOTRUFNUMMERN IN DEUTSCHLAND

Rettungsdienst: 112
Feuerwehr: 112
Polizei: 110
Ärztlicher Notdienst: 116117

Hinweis: In den meisten Fällen erfolgt die Kommunikation auf Deutsch oder Englisch. Falls Sie diese Sprachen selbst nicht sprechen, wenden Sie sich zur Unterstützung bitte an eine Person mit entsprechenden Sprachkenntnissen.

Hilfe für Betroffene und Bedrohte von Gewalt

Gibt es spezielle Hilfsangebote, wenn ich mich aktuell noch in einer Flüchtlingsunterkunft befinde?ÖffnenMinimieren

An wen kann ich mich wenden, wenn ich als Frau von Gewalt bedroht bin?ÖffnenMinimieren

Wo kann ich Unterstützung erhalten, wenn ich von Menschenhandel bedroht bin?ÖffnenMinimieren

Zurück zum Lotsen